13. Dezember 2012

easy & delicious {main course}

Heute ist das Hauptgericht aus dem "schnell & einfach Menü" dran. Kartoffelsalat ist in vielen Familien einer der Klassiker am heiligen Abend. Heute stelle ich Euch meine Variante vor. Neben den klassischen Zutaten kommen auch noch Radicchio und selbst gemachte Trüffel-Mayonnaise rein. Gibt es bei Euch auch Kartoffelsalat zu Weihnachten!

Einen bezaubernden Tag wünsche ich Euch. Nicht vergessen einen Blick in die to-do-list zu werfen, sie hilft Euch vielleicht bei den Weihnachtsvorbereitungen. Ganz wichtig, das Kerzen-Giveaway läuft noch bis Samstag.

Liebste Grüße und bis morgen!

* * *

In many German families a classic meal for Christmas Eve is potatoes salad. So today I'll show you my version, with radicchio and self made truffle mayonnaise, sounds a little bit mediteran.

Also I like you to remember to the to-do-list from here, do you keep everything in view for your Christmas preparations? And don't forgot to join this giveaway!

 I hope you all enjoy this Advent day!



 


 





Zutaten für 6-8 Portionen

1,5 kg festkochende Kartoffeln
für die Mayonnaise
1 Schalotte
(Zubereitung mit einem Stabmixer mit Quirlscheibe oder Handmixer)
200 g Fleischwurst
1 frisches Eigelb
300-350 g (ein Glas) Gewürzgurken
250 ml neutrales Öl
1 Radicchio (mittlere Größe)
1 EL Trüffelöl
3 Frühlingszwiebeln
Meersalz, Pfeffer                                       
1 EL Zitronensaft1 EL Essig

1 EL Senf

Meersalz, Pfeffer

Zubereitung

Kartoffeln für Pellkartoffeln in einen Kochtopf geben. Kaltes Wasser zugeben, bis die Kartoffeln knapp bedeckt sind und das Wasser salzen und zugedeckt ca. 20-30 Minuten in kochendem Wasser garen. Wenn die Kartoffeln gar sind, abgießen und warm pellen. Anschließend in gleichmäßige Stücke schneiden und auskühlen lassen. (Das kann auch gut einen Tag zuvor vorbereitet werden)

Schalotte fein schneiden und in etwas Ölivenöl kurz andünsten. Fleischwurst, Gewürzgurken, in gleichmäßige Stücke schneiden. Den Radicchio halbieren, Strunk entfernen und in mundgerechte Stücke schneiden oder zupfen. Frühlingszwiebel in feine Scheiben schneiden. Alles zusammen in eine große Schüssel geben und mit der Mayonnaise (Zubereitung s.u.) verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für die Mayonnaise alle Zutaten in ein hohes und schmales Gefäß geben. Den Stabmixer (mit Quirlscheibe) auf den Boden des Gefäßes stellen und kurz durchmixen. Anschließend den Stab nach oben ziehen und wieder zurück. Wenn sich alle Zutaten verbunden haben, ist die Mayonnaise fertig. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wer keinen Stabmixer hat, kann auch einen Handmixer nehmen, dafür zunächst die Eier, Senf und Gewürze verschlagen und das Öl in einem dünnen Strahl langsam unter ständigem Rühren zugießen und so lange aufschlagen bis die Mayonnaise entsteht. Zum Schluss Zitronensaft und Essig unterschlagen.

(For the translation of the recipe in to your language, please use the Translator on the sidebar)  

Kommentare :

  1. Mhm! Das Rezept habe ich mir sofort rausgeschrieben!
    Mein Mann liebt Kartoffelsalat, besonders an Weihnachten!!!

    Viele liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für dieses tolle Rezept! Kartoffelsalat gehört auch in meiner Familie zum heiligen Abend - ich glaube, ich werde es in diesem Jahr auch mal um diese Variante ergänzen!

    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  3. Oh liebe Bine,
    und wieder so ein köstliches Rezept von Dir :-))
    Werde ich bestimmt ausprobieren!
    Alles Liebe,Eva

    AntwortenLöschen
  4. Hi Bine !

    Kannst du mal zu mir vorbei kommen zum Kochen?
    Mein Mann hött eine riesengroße Freude mit dir ! :)
    Ich mag auch dieses Rezept seehr gern, hört sich total lecker an !
    Und deine Bilder sind wieder zauberhaft schön..

    Liebe Grüße
    Melanie xoxo

    AntwortenLöschen
  5. ....und wenn du schon in Wien bei Melanie bist, ist es nur noch ein Katzensprung nach Kärnten ;))

    Wieder ein herrliches Rezept. Danke!!
    ♥Doris

    AntwortenLöschen
  6. Eine interessante Variante, wobei mir Radicchio etwas zu bitter ist. Bei uns wird ansonsten für den Heiligen Abend der klassische Kartoffelsalat mit Gurke und Ei gemacht.

    Liebe Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  7. ....klasse Rezept....tolle Bilder!!!
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  8. Hört sich lecker an......gleich gespeichert. Heiligabend gibt es bei uns Raclette. Meine Mädels bestehen darauf :-D.

    Ich wünsche Dir einen schönen Nachmittag.

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Bine,
    es erstaunt und fasziniert mich immer wieder, wie viele Varianten es vom Kartoffelsalat gibt!!! Jede Familie hat da ein anderes Rezept und das finde ich toll!!! Deine Variante finde ich toll, das kenne ich so gar nicht und habe mir das Rezept daher gerne mitgenommen!!! Wir essen Heiligabend immer Kartoffelsalat, dazu gibt es Würstchen!!! Bei uns zuhause war das schon so und da es in der Familie meines Mannes kein "übliches" Weihnachtsessen gab, haben wir diese Tradition aus meiner Familie übernommen! Deine Fotos sind übrigens wieder einmal wunderschön und sehr elegant!!!

    Ganz liebe Grüße,

    Birgit

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Bine,

    wieder stellst Du uns ein leckeres Rezept vor, lieben Dank für Deine Mühe.
    Lieben Gruß Mary

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Bine, d
    as sieht ja wahnsinnig lecker aus...schmeckt bestimmt auch.
    und so schön angerichtet. Na dann. Mahlzeit.

    Liebe Grüße
    Eileen

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Bine,
    ich mag Kartaffolsalat sehr gerne! Und deiner hört sich sehr gut an.
    Muss ich mir aufschreiben!
    LG, Nicole

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Bine,
    eine tolle Variante vom normalo Kartoffelsalat den es bei uns gibt, werde ich mir umgehend ausdrucken und nachmachen.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Bine,
    das ist ja eine lecker Variante. Bei uns gibt es keinen Kartoffelsalat. Obwohl DIESER natürlich weinachtsgeeignet wäre. Dieses Jahr gibt es Entenbrust mit Orangensoße – ich hoffe es gelingt... Steht Dein Menü schon??
    Viele Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  15. I am getting so many wonderful ideas from your to do lists dear Bine! This recipe sounds so good and I can't wait to try it. I love all the great tips you are sharing here and you are inspiring me on what I can do to make the season more joyful!
    Oh I can't wait to taste this salad for myself.
    sending many hugs...

    AntwortenLöschen

Thanks for your kind comment :-)